Kopfmotiv
Ausgangspunkt & Markenwert

Managing Brand Name Equity

Der Markenname und die Markenstrategie sind die Kernindikatoren für den Markenwert und damit für nachhaltig erfolgreiche Marken- und Unternehmensführung.

Die Markennamenstrategie prägt und spiegelt zugleich die wesentlichen Strategieelemente einer Markenkonzeption:
Markenkultur, Markenprodukt- und Innovationsstrategie, Markendistribution, Markenkontrahierungsstrategie, Brand Purchasing und Sourcing, Brand Behaivor, Markenorganisations- und Kommunikationsstrukturen sowie Marken-Wissensmanagement.
Sie trifft Aussagen darüber, welche potenziellen Mitarbeiter und Partnerunternehmen angesprochen werden, welche Wissensressourcen sich entwickeln können, welche Prioritäten bei Markeninnovation, Markensourcing, Markenpricing und in der Markendistribution gesetzt werden und welche Business-Organisationsstrukturen sich erfolgreich am Markt durchsetzen lassen.

Die Markennamenstrategie ist der Schlüssel zum Markenwert eines Unternehmens und zu dessen Produkt-Markenwerten.
Umso wesentlicher ist der Fakt, dass der Markenname Brand Associations generiert, die dazu dienen, Unternehmens- und Produktmarken mit den Markenstrategiebestandteilen konzipieren und etablieren zu können.
Die Markennamenidentität macht die Einzigartigkeit der Marke aus.


Die Markenstrategie prägt heute die gesamte Strategie des Unternehmens.

Emotionale Markennamen-Intelligenz: weltweiter Erfolgsfaktor Nr. 1

Wie eine Unternehmens- und Produktmarke sich profiliert, hängt davon ab, ob es Unternehmen gelingt, einen weltweit einzigartigen innovativen Produktnutzen zu bieten und dem Umfeld von Wettbewerb, Anbieterpotenzial und Markenhistorie besser zu entsprechen als andere.

Ob dies erfolgreich gelingen kann, ist abhängig davon, mit welcher Markennamenstrategie Unternehmen und Produkte positioniert werden. Die Globalisierung vieler Unternehmen verstärkt diesen Bedeutungszuwachs außerordentlich.